A321-231 G-WUKC

Viele Passagiere, die regelmäßig oder oft nach London und zurück mit der Billigfluggesellschaft Wizz Air fliegen, haben vielleicht nicht einmal bemerkt, dass die Fluggesellschaft die Flugzeuge, die für diese Flüge eingesetzt werden, ausgetauscht hat: ursprünglich war es der Airbus A320, derzeit wird der Flughafen Luton in London vom Airbus A321 aus der ostslowakischen Metropole angeflogen. Diesen Unterschied wird ein Passagier mit keinem größeren Interesse am Flugwesen vielleicht nicht bemerken – der Dreihunderteinundzwanziger unterscheidet sich vom A320 eigentlich nur in der Länge des Rumpfes und daher größerer Kapazität.

Das Flugzeug A321 gehört zu der Airbus-A320-Familie der zweistrahligen Schmalrumpfflugzeuge (mit einem Gang) für Kurz- und Mittelstrecken. Zu dieser Familie gehören neben dem Grundmodell A320 die kürzeren Modelle A318 (wird nicht mehr hergestellt) und A319 sowie das längere Modell A321.

Zu erwähnen ist, dass das Unternehmen Airbus den Beginn der A320-Baureihe im März 1984 angekündigt hat, wobei der erste Prototyp im Februar 1987 zu seinem Erstflug gestartet ist – also vor mehr als 30 Jahren. Der erste serienmäßige Dreihundertzwanziger wurde im März 1988 geliefert, und das an die Air France. Das zweite Modell der Airbus-A320-Familie ist der längere A321 (der erste wurde in Jahr 1994 geliefert), die ersten Flugzeuge der kürzeren Modelle A319 und A318 wurden im Jahr 1996 bzw. 2003 geliefert. Das Modell A321, dessen Endmontage in Hamburg und in der US-Stadt Mobile durchgeführt wird, ist 44,51 m lang, also ungefähr um sieben Meter länger als das Grundmodell A320. Durch die Rumpfverlängerung (vor und hinter dem Flügel) stieg die Kapazität auf Maximum 236 Sitzplätze bei dichtester Bestuhlung mit nur einer Klasse. Bei einer typischen Zweiklassenbestuhlung haben 185 Passagiere im Flugzeug Platz. Das Flugzeug hat eine Flügelspannweite von 35,8 m und eine Höhe von 11,76 m. Die erste hergestellte Ausführung war die A321-100, welche aber eine kürzere Reichweite als das Modell A320 hatte und es wurden nur ca. 90 Stück hergestellt. Viel erfolgreicher ist die Ausführung A321-200 mit zusätzlichen Treibstofftanks und Konstruktionsänderungen, welche ermöglichten, das maximale Startgewicht auf 93,5 t und die Reichweite bis auf 5 950 km zu erhöhen.

Die Fluggesellschaft Wizz Air verfügt über 30 Flugzeuge A321 in der Konfiguration mit 230 Sitzen. Die Bilder zeigen eines davon – zufällig handelt es um ein Flugzeug mit dem britischen Kennzeichen G-WUKC, welches zur Flotte der britischen Tochtergesellschaft (Wizz Air UK) des ungarischen Luftfahrtunternehmens gehört. Dieses Flugzeug mit der Werknummer 8169 startete zu seinem ersten Flug am 22. März dieses Jahres mit dem deutschen Kennzeichen D-AZAR (die Endmontage wurde in Hamburg durchgeführt) und wurde eine Woche später an die Fluggesellschaft Wizz Air geliefert.

Recent news

Extraordinary successful year

Extraordinary successful year for Košice Airport

15. January 2019
500000-airport-kosice

Over 500,000 passengers have already passed through Košice International Airport this year!

23. November 2018
charter-kosice-internation-airport

The best charter season at Košice International Airport

20. November 2018